Immobilien

La Maison du Pain ist ein Konzept, welches in verschiedenen Standortgrössen und Lagen hohe Akzeptanz erfährt. Sei es in Shoppingcentern oder in gut gelegenden Quartieren. La Maison du Pain bietet eine modulare Bauweise und kann sich in verschiedenen Grössen und unterschiedlichen Standortgegebenheit überdurchschnittlich entwickeln.

Lage – 1a,b oder 2a,b. Innenstadtlagen ab 65.000 Einwohnern mit einer exklusiven Einkaufsstraße und vielen Büros. Parkplätze oder Parkgarage in unmittelbarer Nähe.

Größe – Idealgröße 200 qm – 350qm
Erdgeschoss min. 130qm, Nebenflächen im Kellergeschoss oder teilweise im 1. OG.
Wie bieten neu auch reine Backshopkonzepte ab 50qm bis 120qm an.

Ansicht – Vorzugsweise Ecklagen oder gut sichtbare Lauflagen, hohe und großflächige Glasfront (Antrittsfläche) mit moderner Architektur oder hochwertiger Altbau bzw. renovierte Bausubstanz, mindestens 10 Meter Fensterfront.

Ausbau – Hohe Decken und helle Räume, so quadratisch wie möglich, unbedingt erforderlich eine Außenterrasse.

Technischer Ausbau – Be-und Entlüftung mit Air Condition, ca. 5-facher Umschlag Gastraum und 8-facher Umschlag Küche Stromanschluss für mindestens 160 kW und mit 200 A Vorsicherung Gäste-und Personal-WC je nach örtliche Genehmigung

Nachbarn – Exklusive Geschäfte, hochwertige Boutiquen oder Büchergeschäfte sowie viele Verwaltungsbüros mit mittleren Einkommens.

Demografie – Ideal sind: 10.000 Büro-Angestellte im 1 km Radius 10.000 bis 20.000 Anwohner im 1 km Radius mittleren EinkommensIm Umkreis von 1 km sollte das Alter der Einwohner zwischen 20-65 Jahren liegen Gastronomie-Betriebe müssen auch in der Umgebung genehmigungsfähig sein.

Mietkriterien – langfristige Mietverträge mit weiteren Option Sicherheit durch Bankbürgschaft und keine Restriktionen hinsichtlich der Öffnungszeiten oder des Speisen-bzw. Getränkeangebots

Anforderungsprofil (pdf)
Zurück zu Franchise Nach Oben